Maschinenausleitungsschrank

Maschinenausleitungsschrank TIBS®-MOP – mit frei skalierbaren Leistungsklassen bis 3000A

Unser typgeprüfter Maschinenausleitungsschrank TIBS®-MOP stellt eine zuverlässige und wartungsarme elektrische Verbindung zwischen einer elektrischen Maschine, wie z. B. einem Generator oder Motor größerer Bauart mit ihrem Netzanschluss her. Die Leistungsklassen des Maschinenausleitungsschrank sind dabei bis 3000A frei skalierbar.

Generatoren sind essentielle Elemente der Elektroenergieversorgung. Entsteht ein Kurzschluss in ihrer Nähe, treten sehr hohe Kurzschlussströme mit erheblichen elektromagnetischen Kräften und thermischen Wirkungen auf, die zerstörerische Folgen haben können. Umso höher sind unsere Anforderungen an die Qualität bei der Konstruktion, Fertigung und Prüfung des TIBS®-MOP.

Dessen Typprüfung nach IEC 62271-200:2004 und die angewandten Normen gewährleisten ein hohes Maß an Anlagensicherheit und Personenschutz für den Endkunden.

Kundenspezifisch wird der Maschinenausleitschrank neben der Generatorausleitung und der Kabel- oder Schienenverbindung mit Strom- und Spannungswandler Trenn- sowie Leistungsschalter konstruiert und gefertigt. Jedem Schrank geht eine Simulation im Störungsfall voraus, wodurch die Bauteile der Beanspruchung entsprechend dimensioniert werden.

Technische Daten TIBS®-MOP:

Betriebsparameter Betriebswert
Nennstrom <3000 A
Nennspannung 20 kV
Bemessungsspannung 24 kV
Frequenz 50 Hz
Spitzenstrom 50 kA
Effektivwert Kurzzeitwechselstrom 20 kA
Dauerkurzschlussstrom 7,1 kA
Stehwechselspannung 50 kV
Steh-Blitzstoßspannung 95 kV

Wir suchen Sie als Verstärkung für unser Team!

Wir bieten Ihnen einen zukunftssicheren Arbeitsplatz in einem stabilen mittelständischen Unternehmen. Auszubildende, Berufseinsteiger nach der Lehre oder Studium sind bei... mehr erfahren

E&A bekommt Auftrag für Retrofit der Sekundärtechnik im Schalthaus Rattwitz

Gemeinsam mit unserem Partner, dem Unternehmen F&S-Prozessautomation, sind wir von den Energie- und Wasserwerken Bautzen beauftragt worden, die Sekundärtechnik... mehr erfahren

Leistungsphase 3 bei Planungsprojekt abgeschlossen, Ausführungsplanung beginnt nun

Die Entwurfsplanung für die Ablösung der 6- und 30kV-Schaltanlagen in einem Schalthaus für Elektrolysesysteme ist abgeschlossen und wurde vom... mehr erfahren

E&A führt Risikobeurteilungen durch

E&A hat die Risikobeurteilung zur sicherheitstechnischen Bewertung von EMSR-Anlagen bzw. die Mitwirkung bei der Bewertung von EMSR- Ausrüstung für... mehr erfahren

Netzberechnungsprogramm Power Factory wurde erheblich erweitert

E&A hat im Jahr 2020 die eigenen Möglichkeiten bei der Planung und Analyse elektrischer Versorgungsnetze erheblich ausgebaut. Dies gilt... mehr erfahren

Fahrradausflug bei E&A

Am 26.06.2020 starteten wir gegen 16.30 Uhr mit dem Fahrrad nach Dresden. Bei prächtigem Sommerwetter fuhren wir entlang der... mehr erfahren

Die LINDE GROUP bestätigt und verlängert den mit uns bestehenden Rahmenvertrag

Am 16.06.2020 wurde seitens des Konzerns Linde und unsererseits die Verlängerung des bestehenden Rahmenvertrages unterzeichnet. Der Rahmenvertrag besteht seit... mehr erfahren

E&A bekommt Auftrag für Neukonzeption der zentralen Energieversorgung der Kläranlage Potsdam Nord

Im Zuge der technologischen Erweiterung der Kläranlage Potsdam Nord ist die zentrale Energieeinspeisung zu optimieren, neu zu strukturieren und... mehr erfahren